Nachhaltige Business-Website

Was ist eine nachhaltige Website?

webaffin Siegel Nachhaltige Website

Das Internet verbraucht riesige Mengen an Energie. Sein CO2-Fuß­abdruck ist so groß wie der des globalen Flug­verkehrs! Jede Website steuert einen Teil zur Belastung bei. Normale Websites sind oft schwer­gewichtig und damit energie­hungrig, langsam und schlecht zu finden. Eine nach­haltige Website hingegen ist klima­freundlich, performant und leicht zu finden. Dabei bietet sie ein optimales Benutzung­serlebnis.

Ihr Vorteil: Mehr Interes­senten, zufrie­dene Benutzer und die Reduktion von CO2-Emissionen. Und ganz wichtig: Sie bewei­sen, dass Ihnen die Zukunft unseres Planeten am Herzen liegt.

Folgende Kriterien machen eine nach­haltige Website aus:

Die Nach­haltig­keit Ihrer Web­site bestätige ich Ihnen mit meinem Sie­gel „Nach­haltige Website“. Das doku­mentiert Ihr Engage­ment und zeigt, dass Sie in Ihrem Unter­nehmen nach­haltig und umwelt­bewusst handeln.

Klimaneutrale Erstellung

Die Erstellung einer Website ist bei mir zu 100 % CO2-neutral, denn die CO2-Belastung von webaffin beläuft sich auf genau 0 %.

Ich lebe und arbeite ökologisch nachhaltig und gleiche die restlichen Emissionen durch regelmäßige Investition in das Klimaschutzprojekt „LifeStraw“ (Wasseraufbereitung in Kenia) aus.

Klimafreundliches Webhosting

Die Wahl eines klimafreundlichen Webhosting-Anbieters ist eine einfache und effektive Möglichkeit, die CO2-Belastung der eigenen Website zu senken. Ich empfehle den grünen Webhosting-Anbieter BIOHOST, der zu 100 % mit echtem Ökostrom betrieben wird.

Viele Webhosting-Anbieter rühmen sich damit, ihre Rechenzentren mit Ökostrom zu betreiben, doch genaue Angaben findet man kaum. So ist nicht nachzuvollziehen, ob es sich tatsächlich um echten Ökostrom handelt oder nur "green washing" betrieben wird. Oft wird regulärer Strom einfach als Ökostrom etikettiert, z. B. bei sog. „RECS-Zertifikaten“.

Emissionsminimiert im Betrieb

Um den CO2-Ausstoß einer Website im Betrieb zu minimieren, muss sie leichtgewichtig sein. Die Reduktion der Datenmenge und eine optimierte Datenübertragung sind hierbei die wichtigsten Ziele. So wird übertragenes Datenvolumen und Serverpower eingespart. Das reduziert den Stromverbrauch und senkt den Ausstoß von Treibhausgasen, der bei der Stromerzeugung anfällt. Insbesondere beim mobilen Datenverkehr ist der CO2-Ausstoß um ein vielfaches höher, als es regulär der Fall ist. Netter Nebeneffekt: Die Performance steigt, was sich in schnelleren Ladezeiten niederschlägt.

Vorteile durch reduzierten CO2-Ausstoß und schnelle Ladezeiten:

  1. Besseres Ranking in den Suchmaschinen
  2. Niedrigere Absprungrate
  3. Der Benutzer hat ein positives Nutzungserlebnis
  4. Für mobile Nutzer: geringerer Verbrauch des eigenen Datenvolumens

Optimale Auffindbarkeit im Internet

Durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird eine optimale Auffindbarkeit im Internet hergestellt. Das reduziert die Aufrufe von ungeeigneten Websites und so auch den CO2-Ausstoß.

Das Ziel ist, dass der Interessent möglichst ohne Umwege zu Ihrer Website findet, denn jeder Aufruf einer ungeeigneten Website verursacht unnötige CO2-Emissionen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Ihre Website erscheint als Treffer möglichst weit oben auf der Suchergebnisliste (Suchmaschinenoptimierung / SEO)
  2. Ihre Website erscheint in einer Werbeanzeige (z. B. Google AdWords) auf der Suchergebnisliste (Suchmaschinenwerbung / SEA)